Eike Rothe

Eike Rothe

Eike Rothe ist 1963 in Magdeburg geboren. Von 1982-1985 lernt Steinmetz und Steinbildhauer und arbeitet an der Magdeburger Dombauhütte und am Bischöflichen Bauamt. Von 1987 bis 1994 studierte er Geschichte und Sportwissenschaften an den Universitäten in Magdeburg und Göttingen. Von 1995 bis 2008 war er als Lehrer und Bildhauer tätig. Seit 2008 arbeitet er  freischaffender Bildhauer. Eike Rothe lebt und arbeitet in Lübbenau/Spreewald.



Standort: Hafen, Alt Zauche

 

Eike Rothe ist ein figurativer Holzbildhauer. Dies ist unverkennbar. Sein Werk mit dem Titel „Was macht ihr?“ ist schlicht gehalten und selbsterklärend. Die Landschaftsinstallation ist eine zweiteilige Arbeit. Eine aus Eichenholz gearbeitete Mädchenfigur, die vor einem mit eingeritzten Bildern versehenen Baumschafft steht und unschuldig fragend in die Ferne blickt. Die schemenhaften Gedankenskizzen sind in die Pappel eingearbeitet. Skizzen, die vom Klimawandel, von der Umweltverschmutzung und der Umweltzerstörung Zeugnis ablegen. Sie steht - die Hände in den Taschen ihrer blauen Kapuzenjacke - förmlich mit dem Rücken zur Wand. Gemauert von ihrer Elterngeneration. Diese Arbeit hat eine einzige Lesart. Sie ist eine stille Anklage. Ein leiser und doch niederschmetternder Vorwurf, welcher den Betrachter ins Mark trifft.