Cecylia Malik

Cecylia Malik

Cecylia Malik ist 1975 in Krakau geboren. Von 1995 bis 2001 studierte Malik an der Hochschule der bildenden Künste in Krakau Malerei bei Professor Leszek Misiak. Sie lebt und arbeitet in Krakau.

Standort: Brücke über dem Umflutkanal in Lübben.


Am Anfang stand die Idee den Bialka Fluss in der Nähe von Krakau von einer drohenden Begradigung durch eine Kunstaktion zu bewahren. Cecylia Malik entwickelte hierfür die Idee in der Länge der geplanten Begradigung, einen 20.000 Meter langen Zopf zu flechten. Zunächst war sie die Einzige, welche den Zopf flocht. Am Ende beteiligten sich an der Aktion über 400 Bürger aller Generationen und Schichten. Das was als Kunstprojekt begann führte auch mit Hilfe einer kritischen Presse zu einer politischen Aktion, die wie eine Welle des zivilen Ungehorsams das gesamte Land mobilisierte. Das Projekt „Braids“ steht dafür was Kunst bewirken kann in Zeiten in denen der Konsum alle Lebensbereiche des Menschen erreicht hat und jeder nur noch mit sich selbst beschäftigt ist. Die Natur ist kein Produkt. Es ist vielmehr ein Gut, das geschützt und bisweilen verteidigt werden muss. Der Mut sich für eine gute Sache einzubringen muss belohnt werden. Wir möchten unseren bescheidenen Beitrag dazu leisten in dem wir Malik ein Forum für Ihr Projekt bieten. Im Rahmen der aquamediale® installiert Malik unter der Brücke des Umflutkanals in Lübben einige wenige Meter ihres Projekts.

application/pdf Vita: CV_MalikCecylia.pdf (36,4 kB)