Wojciech Lis

Wojciech Lis

Wojciech Lis ist 1972 in Poznań/Polen geboren. Er studierte 1996 bis 2001 an der Fakultät Jura und Verwaltungslehre an der Adam-Mickiewicz-Universität in Poznań. Wojciech Lis lebt und arbeitet in Wolsztyn.

Standort: Bahnhof Goyatz am Schwielochsee

 

Die polnische Partnerstadt Lübbens und der Partnerkreis des Landkreises Dahme-Spreewald Wolsztyn sind durch ihre Dampflokomotiven weltbekannt. Dampfloks gab es aber auch im Spreewald. Daher entstand an dem stillgelegten Bahnhof in Goyatz ein Modell einer dreiachsigen Dampflok mit farbigen Fotografien von Loks unterschiedlicher Baureihen aus dem polnischen Partnerkreis Powiat Wolsztyński. Die Dampflokomotiven werden noch an Werktagen auf der Bahnstrecke zwischen Wolsztyn und Poznań im Personenverkehr eingesetzt. An Wochenenden reisen sie durch Polen mit Sonderzügen. Die Dampfmaschinen haben eine große Anziehungskraft und locken jährlich hunderte von deutschen Eisenbahnfreunden in die polnische Kleinstadt Wolsztyn. Das Modell soll an die Spreewaldbahn erinnern. Die Strecken der Spreewaldbahn führte von ihrem Betriebsmittelpunkt Straupitz nach Lübben, Goyatz, Lieberose und Cottbus. In Betrieb war die Spreewaldbahn im Personenverkehr von 1898 bis 1970.

application/pdf Vita: CV_LisWojciech.pdf (16,1 kB)